Willkommen auf meiner Informationsseite zur Osterhöhle

Mit dem Auto zur Osterhöhle zu fahren, ist eine der flexibelsten und unabhängigsten Arten des Verreisens. Damit es nicht zu unvorhersehbaren Problemen während des Urlaubs kommt, gilt es einige Dinge zu beachten. Ich möchte Ihnen hier einige meiner Tipps vorstellen. Besonders hilfreich hierfür ist das Anfertigen einer Check-Liste.

Beachten Sie die veränderte Verkehrsführung im Anfahrtsplan zur Osterhöhle.

Was ich Ihnen raten würde:

Vereinbaren Sie mit Ihrer Werkstatt noch vor der Abreise einen Termin und lassen Sie Ihr Auto durchchecken. Auf diese Weise können eventuelle Mängel noch rechtzeitig behoben werden und Sie sind auf der sicheren Seite. TÜV und Abgasuntersuchung müssen gültig sein. Im Internet finden Sie Adressen von Werkstätten in Ihrem Urlaubsort. Verständigen Sie sich mit Ihrer Versicherung, ob Sie ausreichend abgesichert sind und wie Sie sich im Schadensfall am besten verhalten. Lassen Sie sich von Ihrer Versicherung einen Europäischen Unfallbericht geben. Ein Europäischer Unfallbericht ist ein Formular, das zur Aufnahme und Regulierung von Verkehrsunfällen dient. Dieses Formular ist in den meisten europäischen Ländern gültig und wird von Versicherungen und Behörden als Beweismittel anerkannt.anfahrt mit dem auto zur osterhöhle

Die richtige Ausstattung für die Exkursion in der Höhle

Überprüfen Sie Ihren Verbandskasten auf Vollständigkeit. Ein Warndreieck, ein Reserverad, ein Reservekanister, ein Abschleppseil und eine Rettungsdecke sollten ebenfalls zur Ausstattung gehören. Wenn es sich um einen Winterurlaub handelt, packen Sie zusätzlich Eiskratzer, Frostschutzmittel, Handfeger, Türschlossenteiser, Decken, Handschuhe und Schneeketten ein. Taschenlampen und Sonnenbrillen sind zu jeder Jahreszeit hilfreich. Manche Länder setzen das Mitführen von Warnwesten und Feuerlöschern voraus. Andere Länder wiederum verbieten das Mitführen von Reservekanistern.

Wenn Sie auf Medikamente angewiesen sind, gibt es auch hier einiges zu beachten. Grundsätzlich gilt, dass Sie sicherheitshalber eine etwas höhere Medikamentenmenge als benötigt mitnehmen sollten. Wenn es sich zum Beispiel wegen Blutzuckererkrankungen um Spritzen handelt, holen Sie sich vor der Reise eine Bestätigung Ihres Hausarztes (wenn möglich mehrsprachig). Ein solches Attest kann eventuelle Unannehmlichkeiten mit Sicherheits- und Zollbeamten vermeiden. Bewahren Sie alle weiteren Dinge im Handgepäck auf. So haben Sie diese im Bedarfsfall griffbereit und müssen nicht im Gepäck suchen.

Die passenden Gepäckstücke für die Reise:

Damit Sie genögend Gepäck mitnehmen können, raten wir Ihnen sich über den passenden Koffer auf http://welcher-reisekoffer.de/ zu informieren. Die Seite wird von einem Bekannten von mir betreut, ich bin mir sicher, Sie finden dort etwas. Wichtig ist es, sich zuerst im Klaren zu sein, wie lange die Reise dauern wird. Die Osterhöhle bietet bekanntlich Führungen von 3 oder 5 Tagen an. Daher würde ich generell mindestens zu einem Gepäckstück für 1 Woche tendieren. Ein stabiler Rucksack für den weiteren Aufenthalt wäre ebenfalls angebracht.

Alle wichtigen Dokumente für den Aufenthalt

Die Vollständigkeit aller notwendigen Papiere ist das A und O einer Urlaubsreise.
Dazu gehört der Personalausweis, der Führerschein, der Auslandsschutzbrief, die grüne Versicherungskarte und gegebenenfalls die Auto-Klub-Mitgliedskarte. Das Mitführen der grünen Versicherungskarte wird von anderen Europäischen Ländern nicht verlangt, jedoch beinhaltet die Karte alle wichtigen Angaben zur Versicherung. Im Schadensfall ist es unerlässlich alle Daten dabei zu haben.

Unerlässlich ist auch eine Auslandsreisekrankenversicherung. Lassen Sie sich rechtzeitig vor dem Urlaub von Ihrer Krankenkasse beraten. Die gesetzliche Krankenversicherung deckt die im Ausland entstehenden Kosten oft nicht ab. Je nach Strecke benötigen Sie auch eine Vignette/Mautkarte und eine Straßenkarte für alternative Routen. Wenn Sie sich vor der Fahrt Informationen über die Gegebenheiten der Straßenverhältnisse einholen, können Sie eventuelle Umwege vermeiden und unterwegs viel Zeit sparen.

Die letzten Vorbereitungen

Überprüfen Sie unmittelbar vor der Fahrt den Luftdruck der Reifen, die Batterie, den Öl- und den Wasserstand. Holen Sie im Radio die aktuellen Stauinformationen ein und überprüfen Sie, ob das Gepäck ausreichend gesichert ist. Ungesichertes Gepäck kann bei einem Unfall zu lebensgefährlichen Geschossen werden. Falls vorhanden überprüfen Sie ebenfalls den Dachgepäckträger und den Anhänger. Kindersitze müssen ordnungsgemäß befestigt sein. Ein ungenügend befestigter Kindersitz stellt ein enormes Unfallrisiko dar. Sorgen Sie zu guter Letzt für genügend Proviant. Packen Sie ausreichend Getränke und Lebensmittel ein. Dadurch können Sie unterwegs viel Geld sparen, denn viele Raststätten und Tankstellen sind sehr teuer. Vergewissern Sie sich, dass Sie ausreichend Bargeld bei sich haben. Bevor es losgeht, denken Sie daran während der Fahrt immer angeschnallt zu sein.

Sollten Sie weitere Fragen zum Aufenthalt haben, kann ich gerne bei den Betreibern der Höhle nachfragen. Kontaktieren Sie mich einfach kurz über das Forumlar.